Blog-Archive

WOOP – Gute Vorsätze einhalten und Wünsche erfüllen

Gabriele Oettingen ist Psychologieprofessorin und hat sich zusammen mit ihren Kollegen über 10 Jahre wissenschaftlich damit beschäftigt, warum Positives Denken alleine eher schadet,  wenn man sich Träume erfüllen will oder wenn man seine guten Vorsätze einhalten will.

Wer kennt nicht die guten Vorsätze und Träume die ganz viele Menschen haben –  spontan meine ich sind das häufig z.B:

  • Wieder gesund werden oder das Leben erträglicher  werden lassen
  • Freunde finden und behalten
  • Mehr Zeit mit der Familie zu verbringen
  • Gesünder Leben
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Gewicht reduzieren – Abnehmen
  • Sport treiben
  • Sparen
  • Sich weiterbilden –  etwas lernen
  • Seinen Traumpartner finden oder behalten
  • Seinen Traumberuf ausüben
  • Sich schlechte Gewohnheiten abgewöhnen
  • Sich von Ängsten befreien
  • Sich selbständig machen

Die Welle an Wünsche-Büchern ist lange vorbei –  die haben wohl in den allermeisten Fällen nicht funktioniert.   Gabriele Oettingen hat mit Kollegen dieses Thema wissenschaftlich untersucht und auf Basis der zahlreichen Versuchsreihen wurde eine neue Methode entwickelt,  die prägnant  mit WOOP  abgekürzt wird.

Weiterlesen …

Veröffentlicht unter Buchtipps, Träume


Ist Talent angeboren ?

Herbst – die Tage werden wieder ruhiger, man kommt wieder zum Nachdenken. Vor kurzem war ich auch wieder auf der Plattform  Das Abenteuer Leben , dort gibt es jede Menge guter Podcasts.
Der neuste Podcast von Roland Koch-Wichmann einem Führungskräftetrainer  geht darum, ob Talent angeboren ist. Anlass zum Beitrag war das Buch Talent Code von Daniel Coyle

Talent ist eben nicht unbedingt angeboren. Vereinfacht gesagt man kann vieles erreichen, wenn man nur ausreichend und vor allem richtig übt.  Supertalente wie Mozart und  Boris Becker haben einfach schon sehr früh mit Üben angefangen. „Deep Practicing“  ist das Stichwort – richtiges Üben das ist wohl das Entscheidende.

Sicher ist nicht alles erreichbar was man sich wünschen kann,  aus mir wird kein guter Hochspringer mehr,

Weiterlesen …

Veröffentlicht unter einfach machen, Träume


Ignoriere Alle

„Ignore Everybody“ von „Hugh Macleod“ . Hier ein paar Zitate aus seinem Buch , die mir ständig im Kopf hin und her geistern  :

1. Ignoriere  Alle.
Je origineller deine Idee ist,  desto weniger sind andere in der Lage dir gute Ratschläge zu geben .

2. Die Idee muß nicht groß sein .
Sie muss nur die Welt ändern .  Das ist nicht dasselbe .

5.  Du bist verantwortlich für deine eigenen Erfahrungen. Niemand kann dir sagen, ob das was Du tust gut und  sinnvoll ist,  oder ob es einen Wert hat.   Umso überwältigender der Weg ist,  desto einsamer ist er.

11.  Versuche nicht aus der Masse herauszuragen ;  vermeide sie überhaupt .

14.

Weiterlesen …

Veröffentlicht unter Empfehlungen, Träume


Deine Träume verwirklichen

Ziemlich spät bin ich drauf gekommen,  dass es eigentlich nie zu spät ist .  Das Sprichwort „Was Hänschen nicht lernt , lernt Hans nie mehr “  ist schlichtweg falsch !!

Mein Leben wurde die letzten paar Jahre ziemlich umgekrempelt . Vieles  was ich vorher nicht für möglich gehalten habe wurde angepackt und geschafft .   Damit ich das nie mehr  vergesse hier mal in groben Zügen wie das geht :

  1. Träumen
    Du brauchst eine genaue Vorstellung von dem was raus kommen soll.  Also erstmal Augen zu und solange Träumen wie es später sein soll bist  Du dich total wohlfühlst und Du genau weißt wie es sein wird.
  2. Das Ziel aufschreiben
    So nun langsam aus dem Traum erwachen und  alles genau Aufschreiben –  so wie früher eigenhändig mit dem Stift auf ein Blatt Papier ,

Weiterlesen …

Veröffentlicht unter einfach machen, Träume