Teilzeit-Veganer

Peacefood – Fortsetzung-

Nach reiflicher Überlegung hab ich mir vorgenommen erst mal ganz langsam anzufangen. Soweit es unproblematisch ist werde ich vegan essen, das ist beim Frühstück und beim Abendessen ganz einfach.

In Gesellschaft dh. zum Mittagessen bei Oma oder mit der Familie werde ich auch mal Fleisch essen, nicht in riesen Mengen, eben normal wenig. Sonst wird mir das zu stressig,  mit Gewalt geht das nicht.

3 Mahlzeiten am Tag, 21 Mahlzeiten die Woche, davon maximal 5  nicht vegan, das ist eine Reduzierung um fast 80% – Teilzeit-Veganer das ist doch schon mal was, oder ?

Viele Vorhaben und Dinge scheitern einfach daran, dass man unbedingt 100% perfekt sein will – das geht sehr oft schief.

Veröffentlicht unter Gesundheit, Vegetarisch - Vegan

One comment on “Teilzeit-Veganer
  1. REL sagt:

    Hey!
    Mache genau dasselbe, allerdings gibt es bei mir nur 4 Mahlzeiten in der Woche, die nicht vegan sein duerfen. Da gibt es dann auch mal ein kleines Stueck Fleisch, Fisch oder Kaese. Das ist fuer mich dann wie eine besonderes Suessigkeit. Und: Damir bleibe ich vollkommen gesellschaftsfaehig und kann nah wie vor auch mal mit jemandem essen gehen.
    Ich kann es also nur empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

1 × fünf =